Ammi visnaga

Zahnstocherkraut, Khellakraut

Familie: Apiaceae
Vorkommen: Ägypten, Persien, Syrien, Marokko
Ausgangsmaterial: Reife, getrocknete Früchte
Anwendungsgebiete: Koronare Durchblutungsstörungen, Spasmen der glatten Muskulatur

Kurzbeschreibung: Bei der Zahnstocherammei, Ammi visnaga, steht der broncholytische Effekt im Vordergrund, hierfür ist die pflanzliche Wirksamkeit von Khellin und Visnadin verantwortlich. Durch die Spasmolyse, die auch die glatte Muskulatur betrifft, sind auch Vasospasmen, v.a. der Herzkranzgefäße, ein Indikationsgebiet.