Chamomillae oleum

Kamillenöl

Familie: Asteraceae
Vorkommen: Amerika, Australien, Europa
Ausgangsmaterial: Kamillenöl. Durch Wasserdampfdestillation aus den Blütenköpfchen gewonnen.
Anwendungsgebiete (traditionell): Verbrennungen, Furunkel, Krämpfe und Koliken des Magen-Darm-Traktes

Kurzbeschreibung: Bei Hautverbrennungen, Verletzungen der Haut sowie infektiösen Hauterkrankungen ist Kamillenöl, extern angewendet, sehr hilfreich. Oral verabreicht heilt bzw. lindert Kamillenöl Magen-Darm-Reizungen, entzündliche Schleimhauterkrankungen des Mundraumes, des HNO- und Intestinaltraktes.

  • Hewekzem novo Heilsalbe N
    Pflanzliche Wund- und Heilsalbe bei oberflächlichen Verletzungen der Haut sowie bei chronischen Hauterkrankungen