Coccus cacti

Dactylopius coccus, Cochenille-Laus

Familie: Coccidae
Vorkommen: Mexiko, Algerien, Java, Kanarische Inseln
Ausgangsmaterial: Getrocknete, befruchtete weibliche Tiere
Anwendungsgebiete: Bronchialkatarrh, Bronchitis, Zystitis, Pyelitis

Kurzbeschreibung: Für die Behandlung von Reizhusten, oft mit zähflüssigem Schleim, ist Coccus cacti, die Cochenille-Laus in homöopathischer Aufbereitung, sehr gut geeignet. Weiteres wichtiges Einsatzgebiet sind Erkrankungen der ableitenden Harnwege.