Digitalis purpurea

Roter Fingerhut

Familie: Scrophulariaceae
Vorkommen: West- und Mitteleuropa
Ausgangsmaterial: Frische Blätter einjähriger Pflanzen oder vor der Blüte
Anwendungsgebiete: Herzerkrankungen, Depressionen, Prostatahypertrophie, Migräne, Kopfschmerz

Kurzbeschreibung: Mit seinen herzwirksamen Glycosiden besteht bei Digitalis, dem Fingerhut, die Hauptindikation Herzfunktionsstörungen, weiterhin dient er der Stärkung der Herzkraft und als Therapeutikum bei Migräne, Ödembildung und depressiver Verstimmung.