Rhus toxicodendron

Toxicodendron quercifolium, Giftsumach, Giftefeu


Familie: Anacardiaceae:
Vorkommen: Nordamerika
Ausgangsmaterial: Frische Blätter
Anwendungsgebiete: Urtikarielle Dermatitis, Herpes, Herpes zoster, Gelenkrheumatismus, Rückenschmerzen, Lumbago, Verletzungsfolgen

Kurzbeschreibung: Ein wichtiges Rheumamittel, sowohl bei Weichteil-, als auch Gelenksbefall, ist Rhus toxicodendron. Schmerzlindernde Wirkung zeigt sich auch bei Überlastungsbeschwerden des Bewegungsapparates. Ebenso wird der Giftsumach bei Herpes, Herpes zoster und Postzosterneuralgien sowie urtikariellen Hauterkrankungen eingesetzt.