Strophanthus

Strophanthus gratus, Hundsgiftgewächse

Familie: Apocynaceae
Vorkommen: Tropisches Westafrika, Sierra Leone bis zur Kongomündung
Ausgangsmaterial: Reife, getrocknete, von der Granne befreite Same
Anwendungsgebiete: Herzerkrankungen, Unruhe, Nervosität

Kurzbeschreibung: Bei Herzerkrankungen, Herzinsuffizienz bis zur Herzdekompensation mit Ödembildung, Unruhezuständen, nervösen Herzbeschwerden ist Strophanthus gratus indiziert.