Thiaminchlorid-HCl

Vitamin B1

Ausgangsmaterial: Thiaminchloridhydrochlorid
Anwendungsgebiete: Störungen des Nerven- und Muskelgewebes, Beriberi, Depressionen, Schlaflosigkeit, Magen-Darm-Erkrankungen, Neuralgie, Polyneuropathie, Neuritis, Wernicke-Enzephalopathie

Kurzbeschreibung: Eines der wichtigen neurotropen Vitamine ist Thiaminchloridhydrochlorid, Vitamin B1, das bei Wernicke-Enzephalopathie, Polyneuropathie, Neuritiden, Beriberi (als spezifischer Vitamin B1-Mangel-Erkrankung), Magen-Darm-Störungen und resorptionsstörungsbedingtem Mangel eingesetzt wird.