Verbascum thapsiforme

Verbascum densiflore, Königskerze, Wollblume

Familie: Scrophulariaceae
Vorkommen: Europa
Ausgangsmaterial: Homöopathie: Frisches, bei Blütebeginn gesammeltes Kraut - Phytotherapie: Blüten ohne Kelche
Anwendungsgebiete: Homöopathie: Neuralgie (Trigeminus), Bronchialkatarrh, Heiserkeit - Phytotherapie: Diaphoretikum, Diuretikum und Expektorans

Kurzbeschreibung: Sowohl als Expektorans und zur milden Diuresesteigerung, als auch homöopathisch eingesetzt bei (Trigeminus-)Neuralgie und Katarrhen, ist die Königskerze, Verbascum, indiziert.