Calmvalera Tabletten

Online bestellen % Jetzt testen

Homöopathisches Arzneimittel bei nervösen Störungen wie Schlafstörungen und Unruhe

Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Nervös bedingte Unruhezustände und Schlafstörungen.

Zusammensetzung

  • 1 Tablette enthält:
  • Cimicifuga D3 20 mg
  • Cocculus D4 20 mg
  • Cypripedium pubescens D4 10 mg
  • Ignatia D6 40 mg
  • Lilium tigrinum D6 20 mg
  • Passiflora incarnata D3 40 mg
  • Platinum metallicum D8 20 mg
  • Valeriana D2 20 mg
  • Zincum valerianicum D3 20 mg
Sonstige Bestandteile:

Lactose, Magnesiumstearat, Maisstärke.

Dosierung

Soweit nicht anders verordnet: Erwachsene lassen bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 6mal täglich, je 1 Tablette im Mund zergehen. Bei chronischen Verlaufsformen lassen Erwachsene 1- bis 3mal täglich je 1 Tablette im Mund zergehen.

Anwendungsgebiete

Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Nervös bedingte Unruhezustände und Schlafstörungen.

Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit gegen Frauenschuhgewächse und gegen Platinverbindungen.

Da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vorliegen, soll das Arzneimittel in Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.

Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor. Es soll deshalb bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren nicht angewendet werden.

Nebenwirkungen

Es können Überempfindlichkeitsreaktionen, z.B. Hautreaktionen, und Magen-Darm-Beschwerden, z.B. Übelkeit, auftreten.

Wechselwirkungen

Keine bekannt.

Downloads

Gebrauchsinformation Calmvalera Tabletten.pdf [PDF 60,92 KB]
Gesundheitsratheber Calmvalera - Endlich Ruhe.pdf [PDF 3578,73 KB]
Minibroschüre Calmvalera Tabletten.pdf [PDF 1315,44 KB]
Gesundheitsratgeber-Stressresilienz.pdf [PDF 2361,66 KB]
Packungsgrößen / PZN
100 Tabletten
09263528
200 Tabletten
09263534
50 Tabletten
09263511

Patienteninformationen

Wie entstehen Unruhezustände und Schlafstörungen

Das Zusammenspiel von Gefühlswelt und Körper des Menschen ist komplex. Reizüberflutung, Stress, Hektik und Leistungsdruck können dieses System auf die Dauer aus dem Gleichgewicht bringen. Der Körper reagiert mit innerer Unruhe, Anspannung, Nervosität und Schlafstörungen. Leicht entsteht ein Gefühl des Ausgebranntseins, bis hin zum eigentlichen Burn-Out. Auch Niedergeschlagenheit und Resignation sind mögliche Auswirkungen einer ständigen nervlichen Überlastung. Häufig werden sogar körperliche Symptome wie Muskelverspannungen, Herz- oder Magen-Darm-Beschwerden beobachtet. Medizinisch spricht man von vegetativer Dystonie. Das vegetative Nervensystem, welches alle unbewussten Lebensvorgänge wie die Atmung, den Herzschlag oder den Schlaf-Wachrhythmus steuert, gerät außer Balance.

Die natürlichen Wirkstoffe in Calmvalera

Passiflora incarnata (Passionsblume) wirkt bei Schlaflosigkeit durch Erschöpfung, Nervosität und Überanstrengung. Valeriana (echter Baldrian) hilft bei Nervosität, Unruhe und Überempfindlichkeit. Platinum metallicum (Platin) lindert Verstimmungszustände sowie rasche Stimmungsschwankungen. Zincum valerianicum (Zinkisovalerianat) wirkt bei nervöser Schlaflosigkeit und Ruhelosigkeit. Lilium tigrinum (Tigerlilie) beruhigt bei hochgradiger Reizbarkeit, Wut und Verzweiflung. Ignatia (Ignatiusbohne) ist ein bewährtes Mittel bei Trauer und Kummer. Cypripedium pubescens (Frauenschuh) hilft besonders Frauen bei nervöser Schlaflosigkeit. Cocculus (Kockelskörner) wird eingesetzt bei Erschöpfungszuständen nach geistiger Überanstrengung. Cimicifuga (Traubensilberkerze) wirkt krampflösend bei nervösen Störungen und Verstimmungszuständen.

Was können Sie sonst noch für Ihre Gesundheit tun

Die Einnahme von Calmvalera Tabletten stellt eine wirksame und gut verträgliche Therapie bei Unruhezuständen, Schlafstörungen und anderen Belastungsreaktionen dar. Mit der regelmäßigen Anwendung haben Sie einen wichtigen Schritt für Ihre Gesundheit getan. Unterstützend können Ihnen folgende Maßnahmen helfen: Entspannungstechniken wie autogenes Training oder Yoga bringen das vegetative Nervensystem wieder ins Gleichgewicht. Ausdauersport (Schwimmen, Joggen, Radfahren) sowie Spaziergänge im Grünen fördern das Wohlbefinden. Gesunde Ernährung (vollwertig, vitaminreich, regelmäßig und in Ruhe genossen) bildet die Grundlage Ihrer Gesundheit. Bleiben Sie optimistisch, auch wenn es manchmal schwerfällt. Beruflich und privat sind Positiv-Denker meist sehr erfolgreich. Positiv eingestellte und damit ausgeglichene Menschen haben eine bessere Merkfähigkeit, sind deutlich belastbarer und kreativer. Gönnen Sie sich etwas und versuchen Sie im Tagesgeschäft verlorengegangene Energie wieder aufzutanken, zum Beispiel durch Kino- und Theaterbesuche oder Sport. Legen Sie regelmäßig kleinere Pausen ein; das entspannt Körper und Geist und Sie können wieder effektiver arbeiten. Oftmals hilft es, sich Teilziele zu setzen und sich am kleinen Erfolg zu freuen.