Valeriana Hevert Beruhigungsdragees

Online bestellen

Pflanzliches Arzneimittel mit Baldrian, Melisse und Passionsblume bei nervöser Unruhe, Stresszuständen und Einschlafstörungen 

Bei Unruhezuständen und nervös bedingten Einschlafstörungen.

Falls diese Beschwerden länger als 2 Wochen andauern oder sich verschlimmern, muss ein Arzt aufgesucht werden.

Zusammensetzung

  • 1 überzogene Tablette enthält:
  • Trockenextrakt aus Baldrianwurzel (3-6:1) 125,0 mg
  • Auszugsmittel: Ethanol 70 % (V/V)
  • Trockenextrakt aus Melissenblättern (4-6:1) 112,5 mg
  • Auszugsmittel: Methanol 30 % (V/V)
  • Trockenextrakt aus Passionsblumenkraut (5-7:1) 80,0 mg
  • Auszugsmittel: Ethanol 50 % (V/V)
Sonstige Bestandteile:

Arabisches Gummi, Calciumcarbonat E170, Carnaubawachs, Cellulosepulver, Croscarmellose-Natrium, sprühgetrockneter Glucose-Sirup, Maltodextrin, Natriumchlorid, Natriumsulfat E 514, Schellack, hochdisperses Siliciumdioxid, Stearinsäure, Sucrose (Saccharose), Talkum, Tragant, gebleichtes Wachs, gereinigtes Wasser, Chinolingelb E 104, Indigocarmin E 132, Titandioxid E 171.

Dosierung

Soweit nicht anders verordnet nehmen Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren zur Behandlung von Unruhezuständen bis zu 3mal täglich 2 überzogene Tabletten, bei nervös bedingten Einschlafstörungen 2 überzogene Tabletten eine halbe bis 1 Stunde vor dem Schlafengehen. Falls notwendig können zusätzlich 2 überzogene Tabletten bereits früher am Abend eingenommen werden.
Die überzogenen Tabletten sollen unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit eingenommen werden.

Anwendungsgebiete

Bei Unruhezuständen und nervös bedingten Einschlafstörungen.

Falls diese Beschwerden länger als 2 Wochen andauern oder sich verschlimmern, muss ein Arzt aufgesucht werden.

Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit (Allergie) gegen einen der Bestandteile.

Bis zu 2 Stunden nach der Einnahme soll kein Kraftfahrzeug gesteuert, Maschinen bedient oder Arbeiten ohne sicheren Halt durchgeführt werden, weil das Reaktionsvermögen auch bei bestimmungsgemäßem Gebrauch beeinträchtigt werden kann. Dies gilt in verstärktem Maße im Zusammenwirken mit Alkohol.

Aus der verbreiteten Anwendung von Baldrianwurzel, Melissenblättern und Passionsblumenkraut als Arzneimittel haben sich bisher keine Anhaltspunkte für Risiken in der Schwangerschaft und Stillzeit ergeben. Ergebnisse experimenteller Untersuchungen liegen aber nicht vor. Deshalb sollte das Arzneimittel in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht eingenommen werden.

Zur Anwendung des Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Deshalb wird die Einnahme bei Kindern unter 12 Jahren nicht empfohlen.

Nebenwirkungen

Sehr selten können allergische Hauterscheinungen und Magen-Darm-Beschwerden auftreten.

Wechselwirkungen

Theoretisch ist eine Verstärkung der Effekte von Beruhigungs- oder Schlafmitteln möglich.

Downloads

Gebrauchsinformation Valeriana Hevert Beruhigungsdragees.pdf [PDF 80,49 KB]
Minibroschüre Valeriana Hevert Beruhigungsdragees.pdf [PDF 214,82 KB]
Bro_A5_FK_Unruhe-Stress-Burnout 01-2013.pdf [PDF 6100,5 KB]
Fachinformation Valeriana Hevert Beruhigungsdragees [PDF 474,41 KB]
Packungsgrößen / PZN
100 Dragees
00761957
50 Dragees
00761940

Patienteninformationen

Pflanzliche Wirkstoffe

Der Passionsblumenextrakt in Valeriana Hevert Beruhigungsdragees beruhigt und bewirkt einen normalen ruhigen Schlaf ohne Nachteile, wie z. B. Benommenheit, indem er Fehlsteuerungen des vegetativen Nervensystems beeinflusst. Die für die Erholung wichtigen Schlafphasen bleiben erhalten und man wacht am nächsten Morgen ausgeruht auf. Die Passionsblume (Passiflora incarnata) ist eine im Süden Nordamerikas (z. B. Florida) vorkommende Schlingpflanze, die ihre schönen Blüten jeweils nur für einen Tag öffnet. Ihre Heilkraft war schon den Indios bekannt. In Europa wird sie bereits seit dem 16. Jahrhundert als Beruhigungs- und Schlafmittel verwendet. Als wirksames Prinzip wurde unter anderem der Inhaltsstoff Maltol isoliert, der eine sedative (beruhigende), schlaffördernde und entkrampfende (spasmolytische) Wirkung besitzt. Baldrian wirkt schlafeinleitend, hat aber, wie auch die Passionsblume, keinen negativen Einfluss auf den normalen Schlaf; die physiologischen Traumphasen bleiben erhalten. Außerdem zeichnet sich Baldrian bei nervöser Erschöpfung, geistiger Überarbeitung und motorischer Unruhe als Nervenberuhigungsmittel aus. Tagsüber wirkt Baldrian ausgleichend und beruhigend ohne zu ermüden; abends eingenommen fördert er die Schlafbereitschaft. Baldrian (Valeriana officinalis), auch Katzenwurzel genannt, stammt aus Europa und Asien und wird schon seit Jahrhunderten in der Volksheilkunde als Beruhigungsmittel verwendet. Zur Herstellung von Valeriana Hevert Beruhigungsdragees wird dieWurzel mit ihren wirksamen Bestandteilen, z. B. den Valerensäuren verwendet. Die Melisse (Melissa officinalis) ist ein Gartenkraut, das seit langem in Europa kultiviert wird. Ihre Blätter enthalten ätherisches Öl mit feinem, zitronenartigem Duft, das auch für die Wirksamkeit verantwortlich ist. Melisse wirkt beruhigend und im Magen-Darm-Bereich krampflösend. Sie bewährt sich auch dann, wenn unangenehme Herzempfindungen das Einschlafen erschweren.

Wie helfen Ihnen Valeriana Hevert Beruhigungsdragees

Valeriana Hevert Beruhigungsdragees sind mit ihrer abgestimmten Kombination pflanzlicher Wirkstoffe besonders geeignet zur Behandlung nervös bedingter Unruhe am Tage und abendlicher Einschlafstörungen. Sie gleichen überschießende Reaktionen des Nervensystems z. B. in Belastungssituationen des Alltags aus, ohne dass auf Dauer die Gefahr einer Gewöhnung oder Abhängigkeit entsteht. Unterstützend können folgende Maßnahmen hilfreich sein: Entspannungstechniken wie Yoga oder autogenes Training, aber auch sportliche Betätigungen, wie z. B. Schwimmen oder Radfahren sowie Spaziergänge in der Natur fördern das Wohlbefinden und sorgen für innere Ruhe und Ausgeglichenheit. Überfordern Sie sich nicht mit zu hohen Zielen und setzen Sie sich nicht selbst unter Druck. Lassen Sie den Alltag hinter sich und verwöhnen Sie sich beispielsweise mit Kino, Theater oder anderen Dingen, die Ihnen gut tun und Genuss bereiten. Nehmen Sie am Abend ein warmes Wannenbad mit angenehmen Duftessenzen oder entspannen Sie bei sanfter Musik bzw. einem guten Buch. Vollwertige und vitaminreiche Kost wie frisches Obst und Gemüse sollten Sie bevorzugen sowie regelmäßig und in Ruhe bzw. entspannter, angenehmer Atmosphäre speisen. Vermeiden Sie große Mengen Alkohol, er ist weder als Einschlafmittel noch als Stimmungsaufheller geeignet. Meiden Sie am Abend belebende, koffeinhaltige Getränke wie Kaffee, Tee, Kakao oder Cola und üppige, schwere Mahlzeiten. Ein kleiner Imbiss hingegen kann angebracht sein. Im Schlafzimmer sollte frische und kühle Luft vorherrschen. Lüften Sie bevor Sie zu Bett gehen und achten Sie auf eine geeignete Matratze um Rückenbeschwerden vorzubeugen.