Urtica urens

Kleine Brennessel

Familie: Urticaceae
Vorkommen: Europa, Nordamerika, Asien, Nordafrika
Ausgangsmaterial: Homöopathie: Frische blühende Pflanze
Phytotherapie: Getrocknete, zur Blütezeit gesammelte, oberirdische Teile oder Wurzel
Anwendungsgebiete: Homöopathie: Hautausschläge, Nesselsucht, Gicht. Phytotherapie: Durchspülung bei Nierengrieß, rheumatische Beschwerden (Kraut), gutartige Prostatavergrößerung (Wurzel). Traditionell: Diuretikum und Galaktagogum.

Kurzbeschreibung: Urtica urens, die kleine Brennnessel, wird phytotherapeutisch zur Diurese, als Antirheumatikum, zur Milchbildungssteigerung und als antidyskratisches Mittel eingesetzt. Die homöopathische Verwendung hat als Indikationen urtikarielle Hautausschläge und gichtisch-rheumatische Beschwerden.