Cimicifuga

Cimicifuga racemosa, Wanzenkraut

Familie: Ranunculaceae
Vorkommen: Nordamerika, Kanada, England
Ausgangsmaterial: Frischer Wurzelstock mit Wurzeln
Anwendungsgebiete: Klimakterische Beschwerden, Dysmenorrhoe, Muskelschmerzen, Uterusspasmen

Kurzbeschreibung: Als phytoöstrogenartige, dopaminerge Substanz ist Cimicifuga wirksam bei Dysmenorrhoe, Wechseljahresbeschwerden mit Nervosität, Schlafstörungen, nervösen Herzbeschwerden und hat einen starken Bezug zu Gelenks- und Muskelschmerzen. Sowohl pflanzlich, als auch homöopathisch eingesetzt zeigt Cimicifuga gute Effekte.

  • Agnus Hevert femin
    Homöopathisches Arzneimittel bei Regelstörungen 
  • Bomaklim Hevert
    Homöopathisches Arzneimittel bei Wechseljahresbeschwerden
  • Calmvalera injekt
    (Bisherige Bezeichnung: Zincum valerianicum comp. Hevert) Homöopathisches Arzneimittel bei nervösen Störungen i.v. i.m. s.c.
  • Calmvalera Tabletten
    Homöopathisches Arzneimittel bei nervösen Störungen wie Schlafstörungen und Unruhe
  • Calmvalera Tropfen
    Homöopathisches Arzneimittel bei nervösen Störungen wie Schlafstörungen und Unruhe, sowie Verstimmungszuständen
  • Zincum Hevert Tabletten
    Homöopathisches Arzneimittel bei nervöser Unruhe, auch bei Kindern